Stornoregelung

Nach unseren letzten Infos haben wir einige Anfragen zu den anstehenden Reisen bekommen. Daher gibt es schon wieder Post von uns, um dich über unsere weiteren Entwicklungen zu informieren. Einige Länder sind unter Lock Down, andere werden folgen. Abgesehen davon, dass noch völlig unklar ist, wann die Pandemie überstanden ist, wird es danach zuerst darum gehen, das normale Alltags- und Arbeitsleben wieder hochzufahren. Urlaub ist auf der Prioritätenliste dann sicher nicht wirklich on top. Ein Situation, wie wir sie alle noch nie erlebt haben und die alles auf den Kopf stellt.

 

Daher gilt Folgendes ab sofort für alle unsere Reisen: Wir setzen die Stornogebühren aus.

 

Da wir auch nicht wissen, wann wir wieder auf Reise gehen können, sind bei Stornos von bereits gebuchten Reisen keine Gebühren fällig. Solltest du deine Reise stornieren, so bekommst du deine Anzahlung natürlich zurücküberwiesen. Wir würden uns freuen, wenn wir deine Anzahlung in einen Gutschein für eine zukünftige Reise umwandeln dürfen. Damit kannst du uns administrativ ein kleines Bisschen entlasten. Ruth wird euch die Stornounterlagen zukommen lassen und euch fragen, ob ihr eine Rücküberweisung oder einen Gutschein wünscht.

 

Aus aktueller Sicht setzen wir alle unsere Reisen bis Ende Juli aus. Das heißt, dass wir diese Reisen aus jetziger Sicht nicht garantieren können. Insbesondere gelten unsere Reisen im April und Mai als abgesagt. Sobald es die Situation wieder zulässt, werden wir euch ein neues Programm präsentieren – damit wir gemeinsam in unseren Traumdestinationen Rennrad fahren können. Einige der Reisen werden wir also zu einem späteren Zeitpunkt in der bereits geplanten Form durchführen, andere wiederum werden ganz neu entstehen.

 

Euer Corona-freies Cycling Adventures Team, das sich aus Solidarität mit Ruth in Südtirol vermehrt auf der Rolle fit hält für die künftigen Reisen …