Danke für euer Vertrauen

In diesem Beitrag müssen wir vorerst mal keine weiteren Reisen absagen. Wir möchten uns mit dieser Ausgabe bedanken.

 

Letzte Woche hatten wir angekündigt, dass wir zusammen mit den Absagen der Reisen bis Ende Mai die Optionen geben, dass die Anzahlung rückerstattet wird oder als Gutschein auf eine künftige Reise angerechnet wird.

 

Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten, viele aufmunternde Worte und nicht zuletzt viele Teilnehmer, die ihre Anzahlung in einen Gutschein umgewandelt haben. Dies obwohl jetzt jeder direkt von der Krise betroffen ist. Das ist sehr großzügig und bestärkt uns, unseren Weg weiterzugehen.

 

Eine der positiven Seiten von Corona mag sein, dass man innehält, nichts mehr selbstverständlich ist und man die Zeit hat, einiges zu überdenken.

Der Zusammenbruch von Thomas Cook ist noch taufrisch und die Corona Pandemie ist für die Reise- und Tourismusbranche der «worst case». Daher liest man in der Presse viel über Groundings und bevorstehende Konkurse in diesem Sektor.

 

Wenn ein Teilnehmer daher beschließt, seine Anzahlung in einen Gutschein umzuwandeln, dann bringt er unserem jungen Unternehmen ein sehr großes Vertrauen entgegen [Anm: dieser Satz wäre – gendergerecht formuliert – unglaublich kompliziert geworden …].

 

Das ehrt uns sehr und hat uns veranlasst, einen kurzen Blogbeitrag zu verfassen und aufzuzeigen, dass dieses Vertrauen hoffentlich auch gerechtfertigt ist. Die vergangenen Jahre war unser Ansatz des eigenfinanzierten Kleinstunternehmen mit bescheidendem organischem Wachstum höchst unsexy. Venture Capital, Startup Finanzierung, growth rate … wer interessiert sich jetzt noch für diese hippen Buzzwords. Wir sind froh, können wir eure Anzahlungen rückerstatten und sind zuversichtlich, nach der Krise zusammen anzustoßen und zu sagen: „Schön dass du mit uns unterwegs bist“.

 

Lest mehr auf:

https://blog.cycling-adventures.org/cycling-adventures-in-corona-zeiten/

 

Euer Corona-freies Cycling Adventures Team